Beleidigungen

Hand aufs Herz, seid Ihr schon mal aufgrund Eurer Körperfülle beleidigt worden?

Vor 3 Tagen erzählte mir eine mir sehr nahestehende Person (x), die ebenfalls übergewichtig ist und sich low carb ernährt, dass sie unterwegs einen gekauften Salat aß, weil der Hunger sich mit lautem Magenknurren bemerkbar gemacht hatte. Dieser Person kamen zwei andere Personen entgegen (y und z), wobei die eine Person davon, (y) ein belegtes Baguette gierig in sich reindrückte.
Die danebenlaufende Person (z), sah Person x den Salat essen, und machte sich direkt über sie lustig, imitierte lachenderweise dessen Bewegung, wie sie sich die Gabel zum Mund führte.
Person y, die ja ebenfalls am Essen, oder besser gesagt am schrauben war, lachte fröhlich mit.

Was soll das?
Warum müssen Menschen so sein?
Warum muss man sich über einen fülligeren Menschen, der einen gesunden, kalorienarmen Salat verspeist belustigen, während es völlig ok ist, dass Weiterlesen »

Spannung…

:mrgreen:
Nur ganz kurz:

Wie ich gestern schon geschrieben hatte, hab ich ja heute gewichtstechnisch mit allem gerechnet. Mein körper ist schließlich wundersamer Weise in der Lage, über Nacht ganz viele Grammse zu- oder auch abzulegen.
Gerade bin ich von der Waage gehüpft, und da war tatsächlich immer noch die Sieben auf dem Display zu sehen. Genau genommen waren es 79,4 kg.
:yiepiehh:

Fröhliche Weihnachten

+
Ich
wünsche
Euch ein frohes
Weihnachtsfest, ein
paar Tage Gemütlichkeit
mit viel Zeit zum Ausruhen
und Genießen, zum
Kräfte sammeln für ein
neues Jahr. Ein Jahr ohne
Seelenschmerzen und ohne
Kopfweh, ein Jahr ohne Sorgen,
mit so viel Erfolg, wie man braucht,
um zufrieden zu sein, und
nur so viel Stress, wie Ihr ver-
tragt, um gesund zu bleiben, mit
so wenig Ärger wie möglich und so viel
Freude wie nötig, um 365 Tage lang rundum
glücklich zu sein. Diesen Weihnachtsbaum der
guten Wünsche überreiche ich
Euch mit vielen
herzlichen Grüßen.
Merry
X-mas!

*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*

Liebe Grüße
Paola

Wann und wie oft auf die Waage?

Dazu gibt es ganz unterschiedliche Meinungen.

Manche gehen täglich einmal oder vielleicht auch mehrfach auf die Waage, manche 1 x die Woche, und andere nur ab und zu mal.
Und es gibt auch die Wiegeverweigerer, die es gar nicht wissen wollen, weil sie entweder die Augen vor der Wahrheit verschließen, oder ihre Abnahme nicht an einem Gewicht, sondern an ihrem Wohlbefinden oder ihren größer werdenden Kleidern bemessen.
Und natürlich gibt es auch noch ein paar wenige Menschen, die sich wirklich ständig und bei jeder Gelegenheit wiegen. z.B. vor und nach dem Essen, dem Duschen, dem Sport, dem Einkaufen usw.

Mir persönlich ist das zu extrem.
Aber vermutlich finden es andere auch extrem, dass ich mich 1 x täglich wiege.
Direkt nach dem Aufstehen muss ich erstmal meine volle Blase entleeren, und dann hüpfe ich auch schon auf die Waage.

Natürlich unterliege auch ich diversen Tagesschwankungen.
z.B. am Tag nachdem ich Sport getrieben habe, oder am Folgetag eines sehr langen arbeitsreichen Tages. Da kann ich immer mit allergrößter Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass die Waage mehr anzeigt als noch am Tag zuvor.
Ich kann mir das nur mit Wassereinlagerungen erklären, aber so ganz genau weiß ich das nicht.

Wie gesagt, ich wiege mich täglich, und ich führe darüber Buch.
Wöchentlich montags wird mein aktuelles Gewicht geblogt.
Es ist natürlich immer sehr ärgerlich, wenn ich irgendwann die Tage vor meinem offiziellen Wiegetag weniger gewogen habe, als an meinem Wiegetag. Aber damit kann ich gut leben. Viel mehr stören mich diese verfluchten Stillstände… :fluch:
Das ist aber ein anderes Thema auf das ich noch in einem extra Beitrag eingehen möchte.

Jedenfalls, um wieder zum Thema zurück zu kommen, muss jeder selbst wissen, wann und wie oft er sich wiegen möchte.
Manch einen setzt die Waage sehr unter Druck. Das soll natürlich nicht so sein.
Zu wissen, dass man abnehmen MUSS ist in der Regel schon Druck genug.

Ich allerdings finde es sehr hilfreich mein Gewicht im Auge zu behalten und zu beobachten, in welche Richtung die Reise geht. Notfalls könnte ich auch noch dagegen lenken.
Aber ehrlich – ich – muss – einfach – wissen, wenn ich etwas abgenommen habe. Und sei der Gewichtsverlust noch so klein, jedes abgenommene Gramm macht mich stolz und happy! :y:

Und nun wüsste ich gerne von Euch, wie Ihr das so handhabt.
In welchen Abständen geht Ihr so auf die Waage?

 

Zeit für Fakten

Ich denke, es ist an der Zeit ehrlich zu sein. Ich möchte mein Gewicht nicht länger verheimlichen, denn das macht es auch nicht besser. Darum habe ich habe mir vorgenommen, von nun an jeden Montag mein aktuelles Gewicht zu bloggen.
Das wird nicht leicht für mich…
Morgen ist schon Montag!
Ich hoffe, dass mich morgen mein Mut nicht im Stich lässt. :angst2: